Der Fuß- und Radweg, der parallel zum Berkersheimer Weg in der Kernstadt verläuft, muss aufgrund diverser Unebenheiten und Schlaglöcher saniert werden. Der Ortsbeirat Kernstadt hatte einen entsprechenden Antrag erst kürzlich verabschiedet. Um ein zügiges Arbeiten sicherzustellen, wird der Weg in der Zeit der Maßnahme komplett gesperrt. Eine Umleitung, insbesondere für Radfahrer, ist über die Siesmayerstraße möglich und wird entsprechend ausgeschildert. Die Sanierung wird ab dem 19. Juli vorgenommen und rund zwei Wochen benötigen.

„Der Fuß- und Radweg am Berkersheimer Weg ist ein beliebter Weg und wird von Schülerinnen und Schülern, aber auch von Spaziergängern oder Radfahrern gern genutzt. Aufgrund der Witterung haben sich hier jedoch einige Schlaglöcher und Unebenheiten ergeben, die wir nun ausbessern werden. Um die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten, haben wir die Arbeiten in die Sommerferien gelegt und werden für eine zügige Sanierung den Weg komplett sperren“, erklärt Erster Stadtrat Sebastian Wysocki.

Der Weg wird bei der Sanierung mit Bessunger Kies reguliert, um wieder eine ebene Oberfläche zu erhalten. Bei optimalem Verlauf und entsprechend gutem Wetter soll die Maßnahme nach rund zwei Wochen, also Ende Juli, abgeschlossen sein. „Wir begehen regelmäßig die Fuß- und Radwege im Stadtgebiet und handeln zeitnah, wenn Unebenheiten und Schlaglöcher auftreten. Bereits im Frühjahr konnten wir so in Gronau und Dortelweil Wege sanieren und tun dies nun auch am Berkersheimer Weg. Das Ziel ist, dass alle Fuß- und Radwege in unserer Stadt stets gut und sicher nutzbar sind“, so Wysocki abschließend.

Quelle: Stadt Bad Vilbel

« Hand in Hand für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger Keine Pause für die Attraktivierung der Frankfurter Straße »